Unsere Idee

„Die Idee zu BasTaLK ist aus unserem Vorprojekt heraus entstanden. Dabei haben wir Biographiearbeit in Aphasie-Selbsthilfegruppen eingesetzt. Menschen mit Sprachstörungen haben wir hier angeleitet, die Gruppenleitung zu übernehmen und Gespräche zu biographischen Themen zu moderieren. Die Lebensqualität aller Beteiligten konnte so signifikant gesteigert werden. Deshalb haben wir überlegt, dass wir die Methode auch Menschen in Senioreneinrichtungen anbieten möchten, da diese ebenfalls eine starke Veränderung in ihrem Leben bewältigen müssen.“

– Prof.in Dr. Sabine Corsten, Projektleitung und Projektkoordination BaSeTaLK –

„Außerdem wollten wir unser bisher in Papierform vorliegendes Material in ein neues Medium übertragen, um die Themen multimodal und damit ansprechender gestalten zu können. So soll Biographiearbeit zu einer Reise an Orte werden, an denen man gemeinsam mit anderen Menschen in einer kleinen Gruppe oder zu zweit biographische Themen finden und je nach Bedarf vertiefen kann.“

– Prof.in Dr. Norina Lauer, Projektleitung BaSeTaLK –